Foto: Sami Bilgic
Der KJR-Vorstand mit seinem neuen Mitglied Foto: Sami Bilgic

 

Die DITIB -Türkisch islamische Gemeinde Germersheim e.V. und die Germersheimer Royal Rangers aus Germersheim sind neue Mitglieder im Kreisjugendring. Bei der diesjährigen Vollversammlung in Bellheim stimmten die Mitglieder für die Aufnahme der beiden Vereine . Somit zählt der Kreisjugendring Germersheim nun über 30 Mitgliedsvereine und -verbände, die in der Jugendarbeit im Landkreis aktiv sind. Jugendamtsleiterin Sabine Heyn und der neue 1. Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt diskutierten mit den anwesenden Vereinen über die Problematik des ehrenamtlichen Engagements in der Ganztagsschulen. Ein Fahrsicherheitstraining sowie das vom Gesetz geforderte polizeiliche Führungszeugnis für Ehrenamtliche waren weitere Themen der Mitgliederversammlung. Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt veranstaltet der Kreisjugendring in den nächsten beiden Wochen zwei Informationsabende zu Thema Kindeswohl und Führungszeugnis für interessierte Vereine und Verbände.

Werbeanzeigen