Suche

Kreisjugendring Germersheim e.V.

Der Blog der Vereine und Jugendverbände im Landkreis GER

Kategorie

Kinder- + Jugendarbeit

Aktionswoche für Jungen

Bildschirmfoto 2018-08-23 um 16.00.05Die Kreisjugendpflege des Landkreises Germersheim initiiert vom 3. bis 9. September 2018 zum achten Mal eine Aktionswoche nur für Jungen.
Es werden Angebote zu den Themen Selbstbehauptung/Selbstverteidigung, Prävention/Gewaltschutz, Mut, Gemeinschaft stärken, Medien, Basteln, Handarbeit, Zirkus, Abenteuer und Natur aber auch sportliche Angebote aus den Bereichen Yoga, Fußball, Bogenschießen, Klettern, Rafting und Tanzen umgesetzt.

Weitere Infos gibt es beim Kreisjugendamt Germersheim, Mirco Leingang,
Tel. 07274/53-372,
E-Mail m.leingang@kreis-germersheim.de.

Werbeanzeigen

Der Bundesjugendring informiert:

Wie angekündigt und erwartet wurde das KJSG in der Nacht  29./30. Juni 2017 verabschiedet. Danke Eures Engagements ohne den §48b!

Eine ausführliche Synopse aller Änderungen durch das KJSG findet ihr hier: https://www.dijuf.de/tl_files/downloads/2017/DIJuF-Synopse_Gesetz%20zur%20Staerkung%20von%20Kindern%20und%20Jugendlichen_28.06.2017.pdf

Das Gesetz bedarf der Zustimmung durch den Bundesrat, der darüber am 7. Juli 2017 berät. Wir gehen davon aus, dass er diese erteilt.

Das Gesetz wird am 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Ansprechperson in der Geschäftsstelle

Christian Weis | christian.weis@dbjr.de | T. 030 40040-413

Fit fürs Ehrenamt in der Kinder- und Jugendarbeit

untitledJugendleiterausbildung im Herbst

Wer die Jugendleiter/innen-Card (JuLeiCa) erwerben möchte, hat dazu im Oktober/November Gelegenheit. In bewährter Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Germersheim e.V. bietet das Kreisjugendamt Germersheim dieses Seminar an. Anmelden können sich Interessierte ab 16 Jahren, die entweder bereits in der Jugendarbeit aktiv sind oder sich künftig ehrenamtlich in einem Verein engagieren möchten.
Die Teilnehmer/innen erhalten im Rahmen der Schulung grundlegende Informationen, die zur Durchführung von Freizeiten oder bei der Betreuung von Kinder- und Jugendgruppen wichtig sind. Inhalte sind daher u.a. die Aufsichtspflicht und Haftung, Konfliktmanagement und Kommunikation sowie das Anleiten von Gruppenspielen.

Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen werden auch viele Praxissituationen eingeübt um den Ehrenamtlichen die Umsetzung in den Gruppenleiter-Alltag zu erleichtern“, so Erster Kreisbeigeordneter Dietmar Seefeldt.
Die Mühen der Ausbildungen und des gesellschaftlichen Engagements sollen sich nach Seefeldts Meinung aber auch lohnen. Neben den Anregungen für die Jugendarbeit erhalten deshalb alle Teilnehmer/innen als Qualifikationsnachweis die bundesweit anerkannte und legitimierte Jugendleiter/innen-Card „JuLeiCa“, die mit vielen regionalen und überregionalen Vergünstigungen verbunden ist.
Die Schulung beginnt jeweils freitags abends ab 18:00 Uhr und findet an den Wochenenden vom 30.09. bis 02.10.16 und vom 11.11. bis 13.11.16 in den Räumen des Jugendzentrum Kandel statt. Die Seminargebühr beträgt 30 € pro Person für beide Wochenenden.
ANMELDUNG beim Kreisjugendamt Germersheim, Frau Zikko-Giessen
Tel. 07274/ 53 372, E-Mail j.zikko@kreis-germerheim.de.

Verstärkung für die ehrenamtliche Jugendarbeit im Kreis Germersheim

Juleica_2015Vielen Dank dafür, dass Sie sich für Ihre Mitmenschen engagieren“, mit diesen Worten dankt der Erste Kreisbeigeordnete Dietmar Seefeldt den 15 jungen Menschen zwischen 16 und 38 Jahren, die sich an zwei Wochenenden im November zum/r amtlich legitimierten Jugendgruppenleiter/in ausbilden ließen. Als Anerkennung für diese Leistung erhalten alle Teilnehmer/innen die Jugendleiter/innen-Card (JuLeiCa).

Veranstaltet wurde die Schulung vom Kreisjugendamt Germersheim in bewährter Kooperation mit dem KJR Germersheim.

Die Jugendleiter/innen-Card gilt als bundesweit anerkannter Qualifizierungsnachweis. „Neben dem erworbenen Wissen für die Jugendarbeit werden die neuen JuLeiCa-Inhaber/innen aber auch durch finanzielle Vergünstigungen bei Kommunen und Geschäften, sowohl bundesweit als auch im Landkreis Germersheim für ihre Bemühungen belohnt“, betont Jugenddezernent Seefeldt.

Informationen über Vergünstigungen von Inhaber/innen der JuLeiCa sowie dem nächsten Schulungstermin sind beim Kreisjugendamt Germersheim, Jeanette Zikko, Tel. 07274/ 53 372, E-Mail j.zikko@kreis-germerheim.de erhältlich.

Führungszeugnisse für Ehrenamtliche

§ 72a-FlyerIn Sachen Vorlage von Führungszeugnissen für ehrenamtlich in der Jugend- und Jugendvereinsarbeit tätige Personen nach § 72a SGB VIII laden wir Euch heute gerne zu einer Informationsveranstaltung zu diesem Thema ein, die wir zweimal im Landkreis anbeiten:

 

Termine:
Dienstag, den 30. September von 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: Ratssaal der Verbandsgemeinde Lingenfeld, Hauptstr. 60
Referentin: Sybille Nonninger, Landesjugendamt Mainz

Dienstag, den 14. Oktober von 19:00 – 21:00 Uhr
Ort: Mehrgenerationenhaus Wörth, Ahornstr. 5
Referent: Volker Steinberg, Referent für Jugendpolitik der Ev. Kirche der Pfalz

Hüpfburgschulung des Kreisjugendring Germersheim e.V.

HüpfburgAm Dienstag, den 29. April um 18.00 Uhr veranstaltet der Kreisjugendring Germersheim e.V. auf dem Parkplatz vor der Fuchsbachhalle, Bahnhofstraße in Zeiskam, eine Schulung für Verbände, Vereine und sonstige Institutionen, in deren Mittelpunkt der ordnungsgemäße Umgang (Auf- bzw. Abbau) sowie versicherungs-rechtliche Aspekte bezüglich der Hüpfburgausleihe stehen. Die Absolvierung dieser Schulung ist zwingendes Voraussetzungskriterium für den Verleih der Hüpfburg. Die Teilnehmer erhalten ein Nutzerzertifikat das drei Jahre Gültigkeit besitzt. Eingeladen sind hierzu insbesondere diejenigen Verbände, Vereine bzw. Institutionen die beabsichtigen in naher Zukunft die Hüpfburg auszuleihen, bzw. deren Nutzerzertifikat abgelaufen ist.
Die Teilnahme an dieser Schulung ist kostenlos.
Eine vorherige telefonische Anmeldung ist bei Kreisjugendpflegerin Jeanette Zikko unter Tel. 07274/53-372 oder per Mail an j.zikko@kreis-germersheim.de erwünscht.

Nur für Mädchen: Gemeinschaft stärken, Lightpainting und Improtheater

Spannende Aktionen in der 9. Mädchenwoche im Landkreis Germersheim

Mädchenwoche 2014Die Woche vom 24. bis 28. März „gehört“ ganz den Mädchen. Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Mädchenwoche hat für diese Aktionstage insgesamt 19 spannende Themen an das Kreisjugendamt des Landkreises Germersheim zurückgemeldet. „Ziel der Projektwoche ist es, die Mädchen dazu zu ermutigen Neues auszuprobieren und auch die Durchsetzungsfähigkeit zu fördern“, so Landrat Dr. Fritz Brechtel.
„Im Rahmen dieser Mädchenwoche finden neben 12 schulinternen Veranstaltungen auch sieben öffentliche Angebote statt, z. B. Selbstbehauptungskurs, Lightpainting, Acryl- bzw. Aquarellmalen, Klettern oder ein Girls Dinner“, so Jugenddezernent Dietmar Seefeldt. Anmeldungen nehmen die Einrichtungen entgegen, die die jeweilige Aktion anbieten. In der AG Mädchenwoche sind Einrichtungen der Schulsozialarbeit, Jugendpflegen und Jugendzentren, Internationaler Bund, Jugendwerk St. Josef, Stadtteilladen, Beratungsstelle NIDRO und Schulen vertreten.
Die im Kinder- und Jugendhilfegesetz verankerte gleichberechtigte Teilhabe von Mädchen und Jungen wird im Landkreis in der 2. Jahreshälfte weiter gefördert, denn dann veranstaltet die AG eine Woche nur für Jungs.
Den Veranstaltungsflyer mit allen Aktionen gibt es bei den beteiligten Institutionen und Einrichtungen der AG Mädchenwoche sowie beim
Kreisjugendamt, Jeanette Zikko, Tel.: 07274/53-372,
E-Mail: j.zikko@kreis-germersheim.de,
oder unter http://www.kreis-germersheim.de.

Flyer Mädchenwoche 2014

Sommerferienaktion Kinderstadt Astropolis geht in eine neue Runde

AstropolisSeit 2003 sind die Kinderstädte Astropolis und Kätschapaso schon ein fester Bestandteil des Ferienprogramms für die Kinder aus Wörth, Germersheim und dem gesamten Landkreis geworden. Auch die MitarbeiterInnen aus den Daimler Werken in Germersheim und Wörth verlassen sich jährlich auf die gute Kooperation, um Familie und Beruf in den Ferienzeiten gut miteinander zu vereinbaren. In diesem Jahr geht es mit Astropolis 2014 in Wörth weiter.

In der zweiten, dritten und vierten Woche der Sommerferien in Rheinland-Pfalz (04.08. – 22.08.2014) veranstaltet der Internationale Bund e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Germersheim und „Beruf & Familie“ der Daimler AG Wörth und Germersheim bereits zum sechsten Mal das Ferienangebot Kinderstadt Astropolis. Die Kinderstadt findet dieses Jahr wieder vor dem Mehrgenerationenhaus in der Ahornstraße 5 in Wörth statt. Teilnehmen dürfen alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die Kinderstadt Astropolis ist montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 h geöffnet. Die Anmeldung ist nur wochenweise möglich. Der Kinderstadtbus fährt zwischen Germersheim und Wörth.

Hinter der Kinderstadt verbirgt sich ein aufregendes Abenteuer, in dem sich Spiel und Wirklichkeit auf vielfältige Art und Weise verbinden. Die Kinder sind aufgefordert, innerhalb eines vorgegebenen Rahmens eine Idee von Zusammenleben und Arbeiten zu entwickeln und umzusetzen. In Astropolis gibt es alles, was es in einer richtigen Welt auch gibt: eine Bäckerei, ein Arbeitsamt, eine Polizei, ein Einwohnermeldeamt, eine Zeitung und natürlich auch einen Bürgermeister, um nur einiges zu nennen.

Die Anmeldung ist ab Montag, den 03. Februar 2014 möglich. Die Anmeldunterlagen sind im Internet unter www.mgh-woerth.de erhältlich. Wir bitten Sie, diesen Weg falls möglich immer zuerst zu wählen. Die Spielregeln der Kinderstadt wurden überarbeitet und in einem Flyer zusammengefasst. Diese sind zusammen mit der Anmeldung erhältlich und bilden die Grundlage für die Kinderstadt.

Telefonisch können sich interessierte Eltern zwecks Informationen an das Kinder- und Jugendzentrum in Germersheim,  wenden.Logo-IB

Jedes Jahr sind wir auch auf der Suche nach engagierten Personen, die Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit während der Kinderstadt haben. Dabei suchen wir nicht nur Jugendliche, die mind. 16 Jahre alt sein sollen. Auch Mütter oder SeniorInnen, die gerne werken, schneidern, backen oder kreativ sind, sind herzlich eingeladen ihr Wissen weiterzugeben. Haben Sie Lust uns während dieser Zeit zu unterstützen? Dann können Sie sich gerne telefonisch bei uns melden.

Ideen + Pläne 2014

KJRHallo zusammen,

an dieser Stelle einige Ideen und Vorschläge, die der KJR Germersheim 2014 angehen möchte, vielleicht seid ihr ja dabei ;o)

 

  • Fahrsicherheitstraining
  • Jugendpolitische Gespräche (u.a. mit MdL B. Schleicher-Rotmund (SPD)
  • JuLeiCa-Vergünstigungen
  • Aktionen zu den Komunalwahlen

Vielleicht gibt es von Euch noch Anregungen und Ideen ? Dann teilt sie uns mit !

 

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑